Dachbaustoffe aus Beton und Ton

Ihr Dach bietet nicht nur Schutz vor Regen, Schnee und sonstigen Witterungseinflüssen. Farblich abgestimmte Dachpfannen prägen das gesamte Aussehen des Hauses. Sie finden bei uns zahlreiche Informationen – über Dachpfannen aus Beton und Ton, über Zubehör, Dachformen und Architekturbeispiele. Individualisieren Sie die 5. Fassade Ihres Hauses.

Unterschiede der Materialien:

 

Ein wesentlicher Unterschied zwischen den Materialien ist der Energieaufwand bei der Herstellung. Da für die Fertigstellung von Tonziegeln Temperaturen von circa eintausend Grad notwendig sind, ist der Energieaufwand im Vergleich zu Dachziegeln aus Beton deutlich höher. Dies schlägt sich auch im Preis nieder. Die unterschiedliche Weise der Farbgebung schlägt wird in der Farbvielfalt deutlich. Die Farbpalette bei Beton ist bunter, und da der Ziegel durchgefärbt ist, ist Abplatzen kein Problem. Tonziegel gibt es dafür in großer Formenvielfalt. Sie passen sich an alte Dächer und traditionelle Dachformen an. Für denkmalgeschützte Häuser sind Dachziegel aus Ton oft die einzige Alternative. Dafür werden Betonpfannen teilweise seit Jahrzehnten unverändert produziert. Sie sind somit auch viele Jahre nach der Dachdeckung nachzukaufen und ermöglichen so eine günstige Reparatur, statt einer kompletten Neueindeckung. Heutzutage können gebrauchte Betondachsteine zurückgegeben werden. Sie werden gemahlen und für die Herstellung neuer Steine beigemengt. Der große Vorteil der Tonziegel gegenüber den Betonziegeln liegt beim geringen Gewicht und der raschen Abtrocknung, die einer Moosbildung auf dem Dach entgegen wirken.

Mit dem Braas Dachsimulator simulieren Sie online, wie verschiedene Dachpfannen die Optik eines Hauses verändern.

Pfannenbleche - Wellplatten - Trapezbleche